Was ist PEKiP®?

PEKiP® steht als Abkürzung für das Prager-Eltern-Kind-Programm: Es ist ein handlungs- und situationsorientiertes Konzept der Familienbildung, zur individuellen Begleitung der Babys und ihrer Eltern im ersten Lebensjahr. Diese Art der Unterstützung und Begleitung darf nur von einer geschulten und zertifizierten PEKiP®-Gruppenleitung durchgeführt werden.


Woher stammt PEKiP®?

Der Name »Prag« erinnert an den Psychologen Jaroslav Koch aus Prag, der bereits in den 60er Jahren herausgefunden hatte, dass Säuglinge mit ihrer Geburt mehr Kompetenzen mitbringen, als bis dahin geahnt wurde. Spielt man gezielt mit einem Baby, entwickeln sie sich besser, erhalten einen besseren Schlaf- und Wachrhythmus, sind ausgeglichener und fröhlicher. Die deutsche Psychologin Christa Ruppelt lernte Koch kennen und entwickelte daraufhin mit ihrem Mann Prof. Dr. Hans Ruppelt ein gruppenpädagogisches Konzept mit verschiedenen Spiel- und Bewegungsanregungen.

PEKiP®-Gruppen gibt es mittlerweile seit 1978 und sie erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit.

Wann finden die PEKiP®-Stunden statt ?

Die Gruppen treffen sich einmal in der Woche am Montag oder Dienstag und es nehmen maximal 8–9 Babys mit ihren Müttern oder Vätern teil. Es sind in sich geschlossene Gruppen, die vom Alter der Babys zusammengefasst werden, sodass eine Vertrauensatmosphäre sowohl zwischen den Erwachsenen als auch den Babys entstehen kann.

Wann beginnen die nächsten Kurse?

Unsere Termine finden Sie entweder unter Service-Angebote / Aktuelles oder unter

www.kidsgo.de

Wer leitet den PEKiP®-Kurs?

Isolde Gertig
Zum Portrait

Was sind die Inhalte einer Stunde?

Es werden Spiel- und Bewegungsanregungen gezeigt, die das Kind in seinem aktuellen Entwicklungsstand unterstützen und in seiner natürlichen Entwicklung fördern. Im intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erfahren Sie als Eltern, was Ihrem Kind Spaß macht, wie lange es sich bewegen und spielen möchte. Bei den Spielangeboten werden die Babys selbst aktiv und Sie als Eltern lernen, sich an den Bedürfnissen Ihres Babys zu orientieren. Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind in jeder Entwicklungsphase bewusster zu erleben und es durch Spiel und Bewegung anzuregen. Wir nehmen uns Zeit zu beobachten und jedes Kind in seinem Tempo individuell zu begleiten.

Da die Babys im Raum vollkommen »nackig« sind, ist dieser gut beheizt. Die Raumtemperatur liegt bei 25–27 Grad. In der PEKiP®-Gruppe machen die Babys auch erste Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltrigen. Die Kontakte in der Gruppe ermöglicht es auch Ihnen, liebe Eltern, Ihre Erfahrungen auszutauschen, miteinander und voneinander zu lernen und wichtige Themen zu besprechen. Da sich die Bedürfnisse eines Babys nicht nach der Uhr oder einer Kursstunde planen lassen, dürfen hungrige Babys trinken und müde Babys selbstverständlich schlafen. Die Kleinen bekommen trotzdem vieles mit und Sie erhalten Anregungen, die Sie mit ihrem Baby zu Hause umsetzen können.

Was sind die Ziele in einem PEKiP®-Kurs?

  • die Babys werden durch Bewegungs-, Spiel- und Sinnesanregungen in ihrer Entwicklung individuell begleitet und unterstützt
  • die Eltern-Kind-Beziehung wird gestärkt
  • der Kontakt zu anderen gleichaltrigen Babys wird ermöglicht und individuell begleitet
  • der Erfahrungsaustausch und Kontakt unter den Eltern gefördert

Sie möchten Ihr Baby anmelden?

Schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular und teilen uns das Geburtsdatum Ihres Babys mit. Gerne bieten wir Ihnen einen passenden Kurs an.

Sie möchten mehr erfahren?

Sie haben noch konkrete Fragen?
Dann lesen Sie bitte hier weiter