AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für unsere Kurse, Workshops und Seminare

Geltungsbereich, Allgemeines

Für die Teilnahme an den Kursen, Seminaren und Veranstaltungen der Inklusions-Akademie gelten nach Maßgabe des zwischen der Inklusions-Akademie und dem Teilnehmer geschlossenen Vertrags die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von Bedingungen der Inklusions-Akademie abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennt die Inklusions-Akademie nicht an. Ausnahme wären durch die Inklusions-Akademie schriftlich ausdrücklich zugestimmte Einzelabreden. Im Falle, dass Teilnehmer entgegenstehender oder mit abweichender Bedingungen Verträge vorbehaltlos schließen, gelten ausschließlich die Bedingungen der Inklusions-Akademie – auch wenn diese davon Kenntnis besitzt.

Anmeldung, Bestätigung und Rechnung

Sie können sich schriftlich über unsere Internetseite, per Brief, E-Mail oder telefonisch für unsere Kurse, Seminare und Veranstaltungen anmelden. Nach der verbindlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung per E-Mail. Sofern sich aus der Rechnung nichts anderes ergibt, ist der Rechnungsbetrag binnen 10 Tagen auf das Konto der Inklusions-Akademie zu überweisen.

Kursgebühren für Kind-Eltern-Kurse

Die Kursgebühr ist vor Kursbeginn zu überweisen. Bei Rücktritt bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn wird die Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 20 Euro zurückerstattet. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen. Bei späterem Rücktritt bzw. Nichterscheinen zum Kurs wird die gesamte Kursgebühr fällig, es sei denn es kann ein geeigneter Ersatzteilnehmer gestellt werden. In diesem Fall wird nur eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro erhoben. Die Kursgebühr kann nicht zurück erstattet werden, wenn der Kurs von der Seite des Teilnehmers abgebrochen wird. Die Teilnahme am Kurs geschieht in eigener Verantwortung. Sollte ein Kurs wegen zu geringer Teilnehmerzahl, Erkrankung des Kursleiters oder aus einem anderen wichtigen Grund abgesagt werden, wird die voraus gezahlte Kursgebühr vollständig zurückerstattet. Weitere Ansprüche entstehen nicht.

Stornierung und Umbuchung

Die schriftliche Stornierung eines gebuchten Kind-Eltern-Kurses ist bis 14 Tage vor Beginn gegen eine Bearbeitungsgebühr von 30 Euro möglich. Die Umbuchung eines gebuchten Kurses auf einen anderen Termin ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Bei einer späteren Stornierung werden 50 Prozent der Veranstaltungsgebühr als Stornokosten berechnet. Von der Berechnung der Bearbeitungs- sowie Stornogebühren sehen wir dann ab, wenn für den betreffenden Kurs ein anderer Teilnehmer benannt wird und mit diesem durch unsere Anmeldebestätigung ersatzweise ein Vertrag über die Veranstaltungsteilnahme zustande kommt. Bei Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Eine spätere Anrechnung ist in diesem Fall nicht möglich.


Fehlzeiten

In den bayerischen Schulferien finden in der Regel keine Kind-Eltern-Kurse statt.Vom Teilnehmer versäumte PEKiP® oder Musikgarten®-Stunden gelten als gehaltene bzw. teilgenommene Stunden und können nicht nachgeholt oder zurück bezahlt werden.Wenn aus Krankheits-/Urlaubs- oder anderen Termingründen die Teilnahme im Musikgarten einmal nicht möglich ist, besteht nach Absprache die Möglichkeit diese Stunde in einem anderen Kurs nach zu holen. Dies kann nur gewährleistet werden, wenn in einem anderen Kurs jemand fehlt. Grundsätzlich besteht hierauf aber kein Anspruch – es obliegt im Ermessen der Kursleitung.


Haftung

Die Aufsichtspflicht der Babys/Kinder liegt bei den Eltern. Körperliche und/oder gesundheitliche Einschränkungen, die für diesen Kurs relevant sein könnten müssen der Kursleitung mitgeteilt werden. Die Haftung der Inklusions-Akademie für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für verlorene oder gestohlene Wert-Gegenstände übernimmt die Inklusions-Akademie keinerlei Haftung. Es gilt die Hausordnung des Veranstaltungsortes.


Kursgebühren für Eltern- und Fachseminare

Die Kursgebühr versteht sich pro Person oder als Komplettpreis, je Veranstaltungstermin. Der Tagungspreis beinhaltet umfangreiche Tagungsunterlagen, inklusive Getränke, Erfrischungen sowie Vitaminpausen und Ihr Teilnahmezertifikat.


Stornierung

Eine schriftliche Stornierung eines gebuchten Eltern- oder Fachseminares ist bis zu 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin gegen eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro möglich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bei Stornierungen der Eltern- oder Fachseminare, die wir zwischen vier und zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten, 50 Prozent der Seminargebühr als Stornogebühr berechnen. Bei späteren Stornierungen oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers kann keine Erstattung erfolgen. Von der Berechnung der Bearbeitungs- sowie Stornogebühren sehen wir dann ab, wenn für den betreffenden Termin ein anderer Teilnehmer benannt wird und mit diesem durch unsere Anmeldebestätigung ersatzweise ein Vertrag über die Veranstaltungsteilnahme zustande kommt. Bei Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr in voller Höhe fällig. Eine spätere Anrechnung ist in diesem Fall nicht möglich.


Umbuchungen

Für Umbuchungen, die später als vier Wochen vor Seminarbeginn bei uns eintreffen, berechnen wir 10 Euro. Bei Umbuchungen die später als zwei Wochen vor Seminarbeginn bei uns eintreffen, berechnen wir 20 Euro. Eine Umbuchung kann nur bis zu drei vollen Werktagen vor Veranstaltungsbeginn erfolgen. Für die umgebuchte Veranstaltung gilt der Stornierungszeitraum des gebuchten Seminars.


Ausfall von Veranstaltungen

Bei Veranstaltungsabsage durch den Veranstalter aus organisatorischen Gründen wird die gezahlte Gebühr voll erstattet. Sollte ein Seminar wegen mangelnder Teilnehmerzahl nicht stattfinden können, informieren wir Sie darüber bis spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstermin. Bei sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten oder höhere Gewalt), behalten wir uns vor, das Seminar auch kurzfristig abzusagen oder auf einen neuen Termin zu verlegen. Sollte der neue Termin Ihnen nicht zusagen, werden die von Ihnen bereits gezahlten Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatz-ansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unserseits vorliegt, ausgeschlossen.


Haftung

Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung.

Widerrufsrecht

Die Widerrufsfrist für Anmeldungen, die im Sinne des Fernabsatzgesetzes § 312 b BGB abgeschlossen werden, beträgt 14 Tage. Der Widerruf muss in schriftlicher Form (z.B. Brief, E-Mail) eingereicht werden und bedarf keiner Angabe von Gründen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogenen Nutzungen herauszugeben. Verpflichtungen von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Der Widerruf ist zu richten an

Inklusions-Akademie
Wilderich-Lang-Str. 6
80634 München
Tel.: 0172 / 8477036


E-Mail: kontakt@inklusions-akademie.de

Urheberrechte

Die Vervielfältigung oder Weitergabe von Seminarunterlagen ist ausschließlich mit schriftlicher Genehmigung der Akademie gestattet.

Datenschutz

Ihre Daten werden bei uns nur zur internen Weiterverarbeitung unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen gespeichert. Mit der Nennung Ihrer Adresse oder E-Mail-Adresse erklären Sie sich einverstanden, das Sie über das jeweilige Medium Informationen zu weiteren Veranstaltungen der Akademie erhalten. Wenn Sie kein Informationsmaterial mehr von der Akademie erhalten möchten, schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an kontakt@inklusions-akademie.de. Ihre Daten werden daraufhin gelöscht.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Schlussbestimmung

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.


Sollten einer oder mehrere Punkte dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, beeinträchtigt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Punkte und die Wirksamkeit des Vertrages in seiner Gesamtheit nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung soll diejenige Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen Bestimmung verfolgt haben.